Altstadtfest 09.September

Nach langjähriger Abstinenz war die Gerhart-Hauptmann-Oberschule in diesem Jahr wieder mit einem Stand beim Altstadtfest in Limbach-Oberfrohna vertreten. Frau Neubert-Winkelmann und Herr Klemp wurden hierbei von Schülerinnen und Schülern der Klassen 5a, 7a/b sowie der Klasse 9 tatkräftig unterstützt. Bei wunderschönem Wetter und herrlichem Sonnenschein wurden interessierte Kinder sowie deren Eltern vom Spanisch-Bereich unserer Schule mit einem Quiz und der Möglichkeit, Kastagnetten zu basteln, eingeladen, bei unserm Stand zu verweilen. Des Weiteren konnten sie naturwissenschaf­tlichen Phänomenen wie das „Verschwinden“ einer Münze im Licht, auf die Spur gehen. Abgerundet wurde das Ganz vom Kuchenbasar der Klasse 5a, der auch regen Zulauf fand. Ein ganz großes Dankeschön an die Eltern der Klasse 5a, welche sich den Tag über Zeit für unsere Schule genommen haben. Auch natürlich ein dickes Danke an die Schülerinnen und Schüler, die den Stand tagsüber mit betreuten. Alles in Allem ein großer Erfolg für unsere Schule!

"Große Jungs weinen nicht"

Unter diesem Motto fuhren am Freitag, dem 08. September, die Klassen 5a und 5b ins Puppentheater nach Zwickau. Dort besuchten sie eine Vorstellung, die den Titel „Große Jungs weinen nicht!“ trug. In der liebevoll und abwechslungsreich dargestellten Geschichte ging es um einen Jungen, der das Weinen verlernt hatte und keine Gefühle mehr zeigen konnte, weil seine Umgebung ihn ständig mit diesem Satz konfrontierte. Auf seiner Reise zum Wiedererlernen des Gefühlezeigens trifft er auf verschiedene Charaktere, die ihm dabei helfen oder zumindest es versuchen. Wer das Ende der Geschichte in Erfahrung bringen möchte, hat noch Zeit in Zwickau eine Vorstellung zu besuchen. Mit Theaterpädagogen wurde die Vorstellung im Anschluss nachbereitet. Hier tauschten sich die Schülerinnen und Schüler in spielerischer Art und Weise zum Thema „Gefühle“ aus, was einen runden Abschluss zur Veranstaltung bildete. Den Schülerinnen und Schülern hat der Ausflug sehr gefallen.

Die ersten Tage in Zlín

Am Samstag, den 16. September, war es endlich soweit. 15 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10a/b trafen sich in aller Frühe am Bahnhof in Burgstädt, bzw. stiegen in Chemnitz zu, um die kommende Woche in Gastfamilien unserer Partnerschule in Zlín, Tschechische Republik, zu verbringen.

Wenn Sie sich für den Start der Reise und die ersten Tage interessieren, lesen Sie hier mehr darüber.

Kennenlernwoche Klassen 5a/5b

Herzlich Willkommen liebe Klassen 5a und 5b!

Die Kinder der Klassen 5 hatten in der ersten Schulwoche fächerverbindenden Unterricht. Das bedeutete viel Zeit mit ihren Klassenlehrern sowie Zeit zum Ankommen und Kennenlernen. Gemeinsam spielten wir verschiedene Kennenlernspiele, wie z.B. das Kennenlernbingo und den Namensball. An unserer Schule ist es seit Jahren Tradition, dass die neuen Schülerinnen und Schüler in der ersten Schulwoche gemeinsam mit Schülerpaten aus höheren Klassen eine Schulhausrallye bestreiten. So ging es auch für die Klassen 5 auf Entdeckungstour durch die Schule. Sie lernten das Schulgebäude kennen, hatten ihre Schülerpaten aus den Klassen 7 und 8 an ihrer Seite und nebenbei auch noch jede Menge Spaß. Am Ende der Rallye gab es für alle Kinder noch ein Willkommensges­chenk. Schön, dass ihr da seid! Ich freue mich auf viele weitere schöne Erlebnisse mit euch in diesem Schuljahr! Andrea Magnus Schulsozialar­beiterin

Letzte Schulwoche

Vom 03. Juli bis 07. Juli fand die letzte Schulwoche des abgelaufenen Schuljahres 2022/2023 statt. Traditionell starteten wir diese Woche am Montag mit einem Wandertag für alle Klassen. Hier wurden viele verschiedene Ziele aufgesucht, zum Beispiel der Kletterwald in Rabenstein von der Klasse 5 oder das Jugendhaus Rußdorf von der Klasse 7b.

Am Dienstag fand wie die letzten Jahre auch schon „Genial Sozial“ statt. In verschiedenen Firmen erwirtschafteten die Schülerinnen und Schüler Geld, welches für soziale Projekte genutzt wird. Nebenbei konnten auch Einblicke in verschiedene Berufe gewonnen werden.

Mittwoch waren wir im Sonnenbad Rußdorf, die gesamte Schule genoss das angenehme Wetter. 09.45 Uhr stoppte der Regen sodass wir ab 10 Uhr eine schöne Zeit im Freibad hatten. Bei verschiedenen Wettbewerben konnte sich die Schülerschaft Urkunden sowie Freikarten für die Rollschuhbahn in Limbach-Oberfrohna verdienen. Beim Schwimmwettbewerb hängten einige Schüler sogar die teilnehmenden Lehrer ab, Hut ab vor dieser Leistung! Auch am Sprungturm wurden verschiedene tolle Choreografien gezeigt, welche von der Jury mit glatten 10 Punkten bewertet wurden. Im abschließenden Volleyballspiel der Lehrer gegen die Schülerschaft der Klassen 10 konnten sich die Lehrer souverän (mehr oder weniger) in zwei Sätzen durchsetzen :-)

Sportlich ging es auch am Donnerstag weiter. Unser Sportfest wurde an diesem Tag mit neuem Konzept durchgeführt. Im Vordergrund stand nicht mehr der einzelne Schüler wie in den Jahren davor, sondern die gesamte Klasse. So erzielten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in den einzelnen Disziplinen Punkte für die Klassenwertung. Dabei wechselten sich „traditionelle“ Disziplinen wie Weitsprung und Sprint mit anderen Disziplinen wie Gummistiefelwe­itwurf oder einem Geschicklichke­itsspiel ab. Jeder Schüler und jede Schülerin musste dabei bei mindestens einem Wettkampf teilgenommen haben. Den Höhepunkt des Tages bildete dann der Staffellauf über 8×50m. Hier konnte die Klasse 5 sensationell alle anderen Klassen abhängen und diese Disziplin gewinnen. Folgendes Gesamtergebnis nach insgesamt 8 Disziplinen ergab sich:

1.Platz: Klasse 7b

2.Platz: Klasse 5

3.Platz: Klasse 7a

Herzlichen Glückwunsch an die einzelnen Klassen! Im nächsten Schuljahr wird dies in ähnlicher Form (vielleicht mit anderen Spaßdisziplinen) auf jeden Fall wieder stattfinden.

Ruckzuck stand dann auch der Freitag vor der Tür, an dem endlich die Zeugnisse ausgehändigt wurden und der Startschuss für die wohlverdienten Sommerferien gegeben wurde.

Bis zum nächsten Schuljahr! Das Team der Gerhart-Hauptmann-Oberschule wünscht allen eine schöne und erholsame Zeit!

Geschichtsolympiade

An der 2. Runde der Geschichtsolympiade in Lichtenstein am 11.05.2023 nahmen die Bestplatzierten der 1. Runde teil. Paul Hoffmann aus der Klasse 7a (Bildmitte) belegte einen hervorragenden 6.Platz unter 81 Teilnehmern. Auch Rubens Fischer und Kian Peters aus der Klasse 7b erreichten eine gute Platzierung im Mittelfeld. Herzlichen Glückwunsch von der gesamten Schule und natürlich besonders von eurer Geschichtslehrerin Frau Jäger!

Mottowoche

Letzte Woche konnten unsere Abschlussklassen ihre Mottowoche zum Thema an der Schule machen. Dieses Jahr verkleideten sie sich zu folgenden Themen:

  • Kindheitshelden
  • Zeitreise
  • Mafia
  • Geschlechtertausch

Viele von den Schülerinnen und Schülern kostümierten sich mit Liebe zum Detail und hatten große Freude an der Sache. Selbst ein Dinosaurier besuchte einen Tag lang den Unterricht, als es um die Zeitreise ging. Wir freuen uns sehr, dass vor den Abschlussprüfungen der Spaß an der Schule auch seinen Platz hatte.

Geschichtsolympiade

An der 1.Stufe der Geschichtsolympiade nahmen traditionell die 7.Klassen teil. Wir gratulieren den Erstplatzierten:

  1. Platz: Paul Hoffmann Kl.7a
  2. Platz: Kian Peters Kl.7b
  3. Platz: Rubens Fischer Kl.7b

Charlotte Reuß Kl.7a Jannik Löhrmann Kl.7a Marec Martin Kl.7a Für die 2.Runde wünschen wir viel Erfolg.

Frau Scheffler und Frau Jäger

Seiten